SANDRA WOGER: „Hundert ungeschrieb’ne Liebesbriefe“

Sandra Woger besingt große Gefühle, die unausgesprochen bleiben.

Ich liebe meinen Partner über alles. Doch wie sage und zeige ich ihm das? Sandra Woger hat für sich eine Antwort auf diese oft schwierige Frage gefunden. Was sie nicht sagen kann, singt sie. Und das mit Leidenschaft und einer imposanten Charakterstimme. “Hundert ungeschrieb’ne Liebesbriefe” heißt ihr neuer Song. Denn in diesen Liebesbriefen steht alles drin, was im Rausch der Gefühle unausgesprochen bleibt. Der hitverdächtige Pop-Schlager dürfte den Erfolg ihrer Debüt-Single „Finger weg von meinem Herzen“ noch übertreffen. „Seit Jahren träume ich davon, eigene Songs aufzunehmen und einem breiten Publikum präsentieren zu dürfen”, erklärt die Österreicherin, die im Grazer Studio von Erfolgsproduzent Hannes Marold nun die Weichen für eine erfolgreiche Gesangs-Karriere gestellt hat. „Wenn die Menschen mit mir singen, lachen und glücklich sind, geht mir das Herz auf”, sagt Sandra Woger. Auch das kann man nachlesen in ihren “Hundert ungeschrieb’nen Liebesbriefen”.

 

Text: Frank Becker, Thomas Köhn

Musik: Maria Rerych, Hannes Marold

Verlag: Copyright Control

Vö-Datum: 19.2.2021

Programming, Arrangement & Produktion: Hannes Marold

Gitarren: Bernd Kofler

Chor: Sandra Woger, Natascha Arnold, Roland Krainz & Hannes Marold

Mix & Master: Roland Krainz

Foto: Hanspeter Kapun, Michael Woger

Coverdesign: Markus Bulinski

Label und Labelcode: Schlagerhimmel (LC 92267)

ISRC: ATKC82100010

EAN: 4061707532061

Mehr Informationen gibt es bei ihr unter www.sandra-woger.at und bei ihr auf den sozialen Medien wie Facebook

Info- und Bildquelle: Management Sandra Woger

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*