HELMUT LOTTI: “Bella ciao”

 

„Bella Ciao“ ist ein umstrittenes, viel diskutiertes, viel verwendetes und ebenso oft mißbrauchtes wunderschönes italienisches Volkslied aus dem achtzehnten Jahrhundert. Der Ursprung von „Bella Ciao“ ist unklar, da Teile der Melodie mit dem jiddischen Kletzmerlied „Oi Oi Die Koilen“ identisch sind. Die erste italienische Fassung von „Bella Ciao“ hatte bis auf die Worte „Bella Ciao“ einen völlig anderen Text. Das Lied wurde von Frauen der Unterschicht gesungen, die unter miserablen Bedingungen schlecht bezahlte Saisonarbeit verrichteten. Später wurde es zum Kampflied der italienischen Partisanen im Zweiten Weltkrieg, und kürzlich war es in der spanischen Fernsehserie „La Casa de Papel“ zu hören. Die Geschichte ist einfach: Jemand ist bereit, für seine Ideale zu sterben und besingt nach seinem Tod dieses endlich erreichte Ideal als eine schöne Blume.Helmut Lotti über „Bella Ciao“: „Bella Ciao“ gibt Kraft und Energie, das spüre ich, wenn ich es singe. Das ist natürlich der Zweck dieser Art von Liedern für unterdrückte Menschen. Nennen Sie es ruhig das italienische Pendant zu „Kumbaya“!

„Bella Ciao“ ist die dritte Single aus Helmuts italienischsprachigem Album „Italian Songbook“, das ebenfalls am 03. September erscheint.

Der Sänger wird bald auf den Bühnen im Belgien und im Ausland zu sehen sein. Nach seiner Belgien-Tournee geht es ab Februar 2022 in die Niederlande, nach Deutschland, in die Schweiz, nach Dänemark und Österreich..
Helmut Lotti im Netz: https://helmutlotti.com/de/

Quelle: (C) 2021 Universal Music GmbH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*